Team/Kontakt

Josef Krebs

Betriebsseelsorger

Bahnhofstr. 13

74072 Heilbronn

07131-89809-107

Fax 07131-89809150

 heilbronn@betriebsseelsorge.de

Termine nach Absprache

 




Karin Aschauer

Mitarbeiterin

Bahnhofstr. 13

74072 Heilbronn

07131-89809-102    

Fax 07131/89809150

 karin.aschauer@betriebsseelsorge.de

Montag bis Donnerstag 09.00 bis 12.00 Uhr

 

 




 

 

Wir über uns

 

Josef Krebs, Betriebsseelsorger im Stadt- und Landkreis Heilbronn

 

In der Diözese Rottenburg-Stuttgart gibt es 9 Betriebsseelsorgestellen:

Aalen, Böblingen (75 %), Heilbronn (75%), Ludwigsburg, Ravensburg, Stuttgart, Tuttlingen, Ulm und die Diözesanstelle in Stuttgart unter der Leitung von Herr Pfarrer Wolfgang Herrmann.

 

Die Betriebsseelsorge ist...

 

...solidarisch mit den Menschen in der Arbeitswelt, denn Solidarität ist für uns eine Dimension des Glaubens. Jahwe ist solidarisch mit seinem Volk und führt es aus der Arbeitssklaverei heraus. In Jesus wurde Gott solidarisch mit den Menschen.

 

...prophetisch, indem sie Partei ergreift für die Schwachen, Missstände und Entwürdigung aufdeckt, Gerechtigkeit anmahnt, und auch im Leiden begleitet und durchhält.

 

...missionarisch und will Veränderungsprozesse auslösen, zu den Arbeitsorten der Menschen hingehen, sie ermutigen und aufrichten.

 

 

Folgende Aktivitäten finden sich an allen Betriebsseelsorgestellen:

Regelmäßige Betriebsbesuche, Betriebsratskontakte, Arbeitseinsätze, Kontakt und Zusammenarbeit mit den Gewerkschaften des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), Einmischung bei sozialen und betrieblichen Konflikten, sozialethische Stellungnahmen und Aktionen, Gesprächskreise und Gruppen, Einzelfallhilfe und seelsorgerliche Begleitung, spirituelle Angebote, Mobbing- und Arbeitslosenberatung, Zusammenarbeit mit Kirchengemeinden, der Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB) und der Christlichen Arbeiterjugend (CAJ).

 

 

Dazu gibt es spezielle Schwerpunkte in der Betriebsseelsorgestelle Heilbronn:

  • Tagungen und Seminare für die Frauen und Männer der Betriebs- und Personalräte in Kooperation mit dem Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt (KDA) und dem Ludwigsburger Betriebsseelsorger Martin Zahner.
  • Familien-Wochenenden mit Betriebsräte.
  • Mobbing-Telefon (07131/8888016) montags von 17.00 bis 19.00 Uhr in Kooperation mit Silke Ortwein vom DGB, Seminare, Tagesveranstaltungen und Vorträge zum Thema Mobbing.
  • Mobbing- Hotline Baden Württemberg 0180/26622464 Montag bis Freitag 08.00 bis 22.00 Uhr. (Ein Anruf kostet 6 Cent aus dem Festnetz.)
  • Begleitung von Betriebsrätinnen und Betriebsräten, einzeln und in einem Gesprächskreis.
  • Schwerpunkt „Fernfahrerseelsorge“. Hier geht es um die beruflichen und privaten Probleme der Fahrerinnen und Fahrer, die zum Teil unter sklavenähnlichen Bedingungen arbeiten. Zudem sind der Mangel an Rastplätzen und Kranksein unterwegs weitere Themen.

 

Um eigene Erfahrungen zu sammeln und Fahreralltag zu erleben, bin ich seit Oktober 2005 bei der Fa. GROSS in Heilbronn als Aushilfsbusfahrer tätig.

 

Da ich sehr unregelmäßig im Büro bin, ist es sinnvoll Gesprächs- oder Besuchstermine telefonisch abzusprechen.