Mobbing-Beratung


 

 

 

Konflikt-Hotline Baden-Württemberg

Wenn der Arbeitsalltag Leiden schafft... gibt es Hilfe.

Wenn die Arbeit Leiden schafft, gibt es Auswege

 

Ärger, Stress, Probleme, Mobbing?

 

Wenn die Arbeit Sie schafft, gibt es Auswege

 

(Glotterbad, 27.07.2016) (Quelle: Hompage Konflikthotline)   www.konflikthotline-bw.de

Alle Menschen, die an ihrem Arbeitsplatz von Konflikten oder Mobbing betroffen sind, erhalten bei uns Unterstützung.

Konflikthotline BADEN-WÜRTTEMBERG

Telefon: 0180 266 224 64

Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet einmalig 6 Cent. Bei Anrufen aus den Mobilfunknetzen werden max. 42 Cent pro Minute berechnet.

Wir stehen Ihnen zu folgenden Zeiten zur Verfügung:

Montag: 10 - 19 Uhr

Dienstag: 12 - 19 Uhr

Mittwoch: 19 - 21 Uhr

Donnerstag: 12 - 19 Uhr

Freitag: 10 - 14 Uhr

In den Schulferien ist die Hotline eingeschränkt erreichbar.

 

Wir sind da für Betroffene, Angehörige, Freunde, Kollegen, Betriebsräte und Führungskräfte.

Wir

·              beraten am Telefon

·              informieren mit Veranstaltungen und Schulungen in Firmen und
              
Betrieben

·              bieten Vorträge, Workshops und Seminare zum Thema Konflikte am
              
Arbeitsplatz, Mobbing und Burn-Out

·              qualifizieren regelmäßig unsere ehrenamtlichen Beraterinnen und
              
Berater 

·              kooperieren eng mit den regionalen Mobbing-Telefonen in ganz 
              
Baden-Württemberg

 

Unser Ziel ist es

·              Betroffenen fachkundige, neutrale Hilfe zu geben

·              Präventionsarbeit zu leisten

·              Betriebe bei der Einführung von konstruktivem Konfliktmanagement

zu unterstützen.

Weitere Informationen in unseren Flyern:

Wenn die Arbeit Sie schafft, gibt es Auswege

Ärger, Stress, Probleme, Mobbing?

Wenn die Arbeit Leiden schafft, gibt es Auswege

***

 


Mobbing-Hotline

 

Die BeraterInnen des Mobbing-Telefons-Stuttgart erreichen Sie ab 20.5.2014 ausschließlich unter der

Telefon-Nummer der Mobbing-Hotline Baden-Württemberg:

0180 - 26 62 24 64

Montags von 17:00 - 19:00 Uhr

Unsere Beraterinnen und Berater geben Ihnen eine erste telefonische Orientierung und Hilfestellung für Ihren Konfliktfall.

Die Beratung findet an Feiertagen und in den Ferien nicht statt.

  


Mobbing am Arbeitsplatz

 

Konflikte am Arbeitsplatz nehmen seit einiger Zeit an Häufigkeit und an Schärfe in Besorgnis erregendem Maße zu. Die Ursachen dieser Konflikte sind komplex und vielschichtig:

-  Eine stetig dünner werdenden Personalausstattung mit einer damit verbundenen zunehmenden Leistungsverdichtung.

-  Steigende Anforderungen unter Zeit-, Kosten-, Qualitäts- und Veränderungsdruck führen zu seelischer  Erschöpfung, psychosomatischen Erkrankungen und stressbedingten Befindlichkeitsstörungen, denen viele Menschen nicht mehr gewachsen sind.

-   Die Angst um den Arbeitsplatz bringt Kolleginnen und Kollegen gegeneinander auf, und eine untaugliche Führung duldet oder inszeniert im schlimmsten Falle selber, dass jemand in der Abteilung ausgeguckt und attackiert wird.

Bei den Beteiligten zeigen sich häufig eingeschränkte kommunikative Fähigkeiten, so dass konstruktive Konfliktlösungen verhindert werden. Die Folgen davon sind oft eine Verschlechterung des Betriebsklimas, Verdrängungsprozesse und Konflikte bis hin  zu gezielten Mobbing-Handlungen. 

„Unter Mobbing versteht man eine konfliktbelastete Kommunikation am Arbeitsplatz unter KollegInnen oder zwischen Vorgesetzten und MitarbeiterInnen, bei der die angegriffene Person unterlegen ist und von einer oder mehreren Personen systematisch und regelmäßig über einen gewissen Zeitraum direkt oder indirekt angegriffen wird und dies als Diskriminierung empfindet.“ (Quelle: Flyer Mobbing-Hotline Baden-Württemberg)

 

1. Mobbing-Telefon Team Stuttgart:      jeden Montag von 17.00h –19.00h unter:

     0180 – 266 224 64 (ein Anruf kostet 6 Cent aus dem deutschen Festnetz, Anrufe aus dem Mobilnetz sind nicht möglich)

      In den Schulferien oder an Feiertagen findet keine Beratung statt.

Die Betriebsseelsorge unterstützt in Kooperation mit der ev. Betriebsseelsorge und dem DGB Stuttgart die Mobbing-Hotline Baden-Württemberg e.V.. Kompetente Berater/-innen aus dem Raum Stuttgart (Betriebsräte, Gewerkschaftler, Betriebsseelsorger, Mediziner) bieten jeden Dienstag und Donnerstag von 17.00h –19.00h eine Erstberatung, wenn Sie erleben, dass:
 
·       Ihre Arbeit ständig kritisiert wird?

·       Sie wie Luft behandelt werden?

·       Schlecht über Sie geredet wird?

·       Ihr Arbeitseinsatz falsch beurteilt wird?

·       Ihnen oft kränkende Arbeitsaufgaben zugeteilt werden?

Wenn Sie eine oder mehrere der Fragen mit "ja" beantworten, dann können Sie uns anrufen.


Wir hören zu, fragen gezielt nach, analysieren mit Ihnen Ihre Situation und entwickeln mit Ihnen mögliche Strategien zur Bewältigung der Konfliktsituation bzw. verfügen über Adressen weiterer Hilfsangebote und Anlaufstellen in der Region Stuttgart. 


Wir beraten kostenlos, bilden uns regelmäßig fort und unterliegen der absoluten Schweigepflicht. 

In der Beratung haben wir dabei die sozialen und die betrieblichen Rahmenbedingungen gleichermaßen im Blick, beraten mit bewährten Gesprächs- und Interventionstechniken aus unterschiedlichen Arbeitsfeldern und beachten die individuellen Bedürfnisse der AnruferInnen.

  

Das Mobbingtelefon Region Stuttgart ist Kooperationspartner der 

2. Mobbing-Hotline Baden-Württemberg

Menschen, die an ihrem Arbeitsplatz von Konflikten oder Mobbing betroffen sind, erhalten unter der Rufnummer

0180 – 266 224 64 (ein Anruf kostet 6 Cent aus dem deutschen Festnetz) von Montag bis Freitag von 8.00 – 22.00 Uhr

- um zur Darstellung des Problems

- eine erste Einschätzung der vorgetragenen Konfliktsituation

- Hinweise für das weitere Vorgehen sowie

- auf Wunsch Adressen von regionalen Beratern, Therapeuten und anderen Experten. 

Nähere Infos finden Sie auf der Homepage der Mobbing-Hotline Baden-Württemberg      ->  http://www.mobbing-hotline.de 

 

3. Die Betriebsseelsorger in der Diözese Rottenburg-Stuttgart

thematisieren ‚Mobbing’ darüber hinaus bei Betriebsversammlungen, schulen Führungskräfte und Interessenvertretungen,  helfen bei der Erstellung von Betriebsvereinbarungen und machen das Problem in der Öffentlichkeit bewusst.


Angebote für Ratsuchende bei Konflikten und Mobbing

 

bietet der neue Flyer der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung KAB.

In ihm sind alle Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen der KAB in der Diözese Rottenburg-Stuttgart aufgeführt.

Hier der Flyer zum Herunterladen als PDF: