Impuls September 2016



„Verlasst eure Höhlen, Sakristeien, Pfarrbüros! Tretet auf Augenhöhe in Dialog mit allen Menschen

guten Willens! Säen wir Hoffnung, gehen wir hinaus auf die Straßen! Wir müssen Jesus persönlich

begegnen. Ihr seid nicht Lehrerinnen, ihr seid Zeuginnen. Wir wollen bei jenen da sein, die leiden.

Dazu müssen wir erst unsere eigene Zerbrechlichkeit umarmen, dann können wir mitfühlen. Seien

wir keine rigiden Funktionäre, keine Planungsfundamentalisten, die andere ausschließen, sondern

Zeugen eines Gottes, der Geschichte schreibt.“

 

Kardinal Bergoglio im Jahr 2000 auf einem Katechet/-innenkongress in Buenos Aires